TSF-W der LG Oberelspe

Die Löschgruppe Oberelspe verfügt über ein TSF-W der Marke MAN Typ 8.163 mit Aufbau der Fa. Schwäble. Das Fahrzeug wurde nach den Wünschen und Anforderungen der Löschgruppe aufgebaut und verfügt daher über eine stark erweiterte Beladung gegenüber der Norm. Der in den Aufbau integrierte Mannschaftsraum bietet Platz für eine gesamte Gruppe (1/8). Aufgrund des waldreichen Einsatzgebietes mit teilweise schlechter Löschwasserversorgung wurde auch das Schlauchmaterial erweitert und eine zweite Tragkraftspritze (Pumpe TS 8/8) verlastet. Auch die grösse des Wassertanks wurde auf 1000 l erhöht. Zudem verfügt das Fahrzeug über einen Stromerzeuger 9 kVA, einen Lichtmast mit 2 * 1000 W Halogenscheinwerfern, Umfeldbeleuchtung und einen Hochleistungslüfter.

 

Funkrufname:

FL-LNN 9 TSF-W 1 (Florian Lennestadt 9 Tragkraftspritzenfahrzeug - Wasser 1)

Fahrgestell

Typ: MAN 8.163

Baujahr: 1995

zul. Gesamtgewicht 8,5 t

Aufbau

Hersteller: Schwäble Fahrzeugbau

Baujahr: 2003


 Beladung rechte Fahrzeugseite

15 B-Schläuche 20 m

Schnellangriffseinrichtung mit C-Hohlstrahlrohr

4 Schlauchtragekörbe mit je 3*15 m C-Schlauch

Schnellangriffsverteiler

2 Schuttmulden

2 Hohlstrahlrohre C sowie 1 BM und 3 CM-Strahlrohre

Tragkraftspritze TS 8/8 (800 l/min bei 8 Bar)

Wasserführende Armaturen

Hydroschild und Standrohr

Feuerlöscher CO2 und Pulver

3 Feuerwehräxte


Beladung linke Fahrzeugseite

Tauchpumpe

Motorkettensäge und Schnittschutzkleidung

Hitzeschutzbekleidung

Stromerzeuger 5,5 kVA und 2 Leitungstrommeln 50 m

2 Halogenscheinwerfer 1000 W mit Stativen

Verkehrssicherungsmaterial inkl. Turboflare

Ölsperren

Hochleistungslüfter

Mittelschaumrohr M4, Zumischer Z4 und 60 l Schaummittel

3 Atemschutzgeräte, Atemschutzmasken und Fluchthauben

Kübelspritze, Glasmanagement, Handwerkzeugkasten


Beladung Geräteraum hinten

TS 8/8 mit Tank verbunden (herausnehmbar)

5 A-Saugschläuche

Zusatzhörer für Funkgerät


Dachbeladung

4-teilige Steckleiter

Schaufeln, Besen

Kaminkehrgerät

Ölbindemittel

Schlauchbrücken


 

Mannschaftsraum


2 Atemschutzgeräte (auf Anfahrt anlegbar)

2 Handfunkgeräte 2 m

Handlampen / Taschenlampen

Erste-Hilfe Koffer

Feuerwehrleinen

Krankentrage und Rettungstuch

Regenjacken


Fahrerkabine

4 Handfunkgeräte 2 m

Funkgerät 4 m

Fernthermometer